florianbeutel

Videoredakteur
 
 

Thilo Sarrazin vor dem Spreedreieck-Untersuchungsausschuss

Untersuchungsausschuss Spreedreieck - TV Berlin Video
Untersuchungsausschuss Spreedreieck - TV Berlin Video

Autor, Redaktion, Schnitt & Vertonung: Florian Beutel

Berlins Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin sagt vor dem Spreedreieck-Untersuchungsausschuß aus.

Original-Anmoderation:

Untersuchungsausschüsse sind ätzend. Sie dauern unheimlich lange, sie tagen unendlich oft und sie laden meistens unzählige Zeugen. Dann wird befragt, diskutiert, analysiert. Und am Ende kommt wenig raus. Das Drama Spreedreieck geht zurück ins Jahr 2000, als das edle Grundstück an der Friedrichstrasse verkauft wurde.  Seit  15 Monaten versucht nun ein Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses herauszufinden, was da schief lief und warum am Ende der Senat nicht nur der Dumme, sondern auch noch der Arme war, der bis zu 25 Millionen Euro in den Sand gesetzt hat. Erhellendes erhofften sich heute alle von dem Zeugen Thilo Sarrazin, heute Bundesbank-Vorstand und seit 2002 in Berlin Finanzsenator. Aber auch nach seinem Auftritt bleibt das Spreedreieck eher ein schwarzes Loch, denn der SPD-Mann hat auch nichts Erhellendes berichtet. Florian Beutel hat zugehört.

 

22.4.10 02:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL